Top-Produkte

Mehrzweckstühle

Kategorie: Top Produkte

Das Rad nicht neu erfinden

Der deutsche Architekt und Möbeldesigner Egon Eiermann hat im Laufe seines Lebens viele Designs für unterschiedliche Bereiche entworfen. Doch vor allem das sogenannte Eiermann-Gestell ist damals wie heute nicht nur in Architekturkreisen ein bekannter Begriff.

Der für den Möbelhersteller Wilde + Spieth 1951 entworfene Mehrzweckstuhl SE 68, der als Eiermann-Stuhl bekannt geworden ist, ist heute weltweit im Einsatz – beispielsweise in Lounge- und Wartebereichen, in Seminar- und Besprechungsräumen, in Restaurants, Bibliotheken oder an Arbeitsplätzen großer und kleiner Unternehmen.

Mit seinem verchromten Stahlrohrgestell in Verbindung mit einer organisch geformten Sitzfläche sowie Rückenlehne aus mehrfach verleimtem Echtholzfurnier war der SE 68 in dieser Materialkombination das erste Modell in Deutschland und damit ein echter Trendsetter, der heute noch Bestand hat. Durch den Einsatz unterschiedlicher Gleiter, wahlweise aus Kunststoff, Filz oder Teflon, passt sich der Stuhl seinem Einsatzort an. Und wenn die Stühle mal nicht gebraucht werden, lassen sie sich ganz einfach stapeln – das gilt übrigens für das Modell mit Armlehnen genauso wie ohne.
Auch Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater schätzen den Einsatz dieses Klassikers – so auch die Steuerkanzlei Kullen Müller Zinser (KMZ) aus Sindelfingen. Mit 150 Mitarbeitern und Partnern zählt die KMZ-Gruppe zu den größeren unabhängigen Beratungsunternehmen, die interdisziplinär private und kommunale Unternehmen aller Rechtsformen, Stiftungen und Privatpersonen beraten. „Wir haben den SE 68 als Vier-Bein-Stuhl auch bei uns im Einsatz“, berichtet Dietrich Müller, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und einer der Geschäftsführer der KMZ-Gruppe. „Neben der Tatsache, dass der Stuhl aufgrund seines zeitlosen und klassischen Designs in praktisch jedem Umfeld genutzt werden kann, hat uns vor allem die hohe Qualität‚ made in Germany‘ und die damit verbundene Langlebigkeit überzeugt.“

Übrigens: Auch als höhenverstellbarer Drehstuhl (Modell SNG 197) mit neuem Aluminiumgestell und Doppelrollen ist der Eiermann-Klassiker zu haben, bei dem der Komfort und die Funktionen auf das Wesentliche reduziert sind. Wie beim SE 68 stehen hier die Nachhaltigkeit der Materialien, die Anpassung an den menschlichen Körper und die klare Formsprache, die über die Jahre unverändert geblieben ist, im Vordergrund. Denn das, was schon gut ist, muss nicht neu erfunden werden.