Top-Produkte

Briefdigitalisierung

Kategorie: Top Produkte

Gut unterwegs auf allen Wegen

Für die Briefdigitalisierung suchen Unternehmen und IT-Abteilungen immer wieder nach einer einfachen, zukunftssicheren Lösung – möglichst ohne System-und Prozesslandschaft großartig verändern zu müssen. Einer Lösung, mit der Systemverwalter sowie Anwender gut fahren und die sich auch für das Unternehmen rechnet. So eine Lösung gibt es. 

Neben der papierbasierten Postbearbeitung sind heute etliche digitale Bearbeitungswege verfügbar. Dafür bietet der Markt verschiedenste Softwareprodukte. Für jeden Weg spezifische Software zu wählen, würde bedeuten: mehrere Lösungen implementieren, pflegen und aufeinander abstimmen sowie Postausgangsprozesse entsprechend anpassen. Gut, wenn man sich das alles sparen und entspannt in die Zukunft blicken kann – weil man für alle Eventualitäten gewappnet ist. Ein Beispiel zeigt, wie einfach die Lösung sein kann: Ein renommiertes Autohaus stellt einem vier Fahrzeuge in die Garage, damit man für alle Fahrwege gut gerüstet ist: einen robusten SUV, eine elegante Hybridlimousine, ein flottes Elektro-Cabrio und einen wendigen Elektro-Stadtflitzer. Den SUV darf man sich aussuchen. Bei den anderen Wagen kriegt man jeweils das bestausgestattete Modell. Alle vier Autos kann man nutzen, wann und sooft man mag. Kaufen muss man keins. Stattdessen gilt eine kilometerabhängige Monatspauschale. Hinzu kommt nur noch das Benzin, das man mit SUV und Hybridlimousine verbraucht. Ansonsten ist alles inklusive – auch Reparatur, Pflege und Wartung.

PAPIER, HYBRID UND DIGITAL 

Übertragen auf die Postbearbeitung heißt das: Ein renommierter Anbieter liefert eine Lösung, mit der sich die Ausgangspost auf vier Wegen abwickeln lässt. Erstens ganz klassisch inhouse mit Kuvertier- und Frankiermaschine für Papierbriefe. Zweitens hybrid mit digitaler Dokumentenübergabe an einen Druck- und Versanddienstleister (Briefpost-Outsourcing). Drittens als PDF-Datei per E-Mail oder Web-Download. Viertens mittels elektronischen Datenaustauschs in strukturierten Formaten. Frankier- und Kuvertiermaschine werden ganz nach Bedarf zur Verfügung gestellt. Für alles andere steht ein optimal ausgestattetes Online-Portal bereit. Alle vier Versandwege kann man nutzen, wann und sooft man mag. Kaufen muss man nichts. Stattdessen gilt eine volumenabhängige Monatspauschale. Hinzu kommt nur noch das Porto für den postalischen Versand. Ansonsten ist alles inklusive – auch der Full Service.
 
FLEXIBEL UND SICHER 
 
Das bringt Flexibilität und Zukunftssicherheit mit sich, was für Unternehmen vorteilhaft sein kann, die langfristig freie Fahrt haben wollen – ob mit Papierbriefen oder elektronischer Postbearbeitung. Gleichzeitig können IT-Betreuer und Anwender auf allen digitalen Wegen bequem unterwegs sein. Wie? Mit mail4business von Neopost. 
Weitere Informationen unter: www.neopost.de/mail4business
 
Foto: shutterstock, Neopost