Aktuelle Ausgabe

TEST Diktiergerät Philips SpeechAir 9/2016

Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Diktat, aber smart!

Im Büro hat sich die Arbeitsumgebung in den vergangenen Jahren erheblich verändert. Mittlerweile lassen sich die meisten Workflows aufgrund von Digitalisierung, Clouddiensten, Wi-Fi, WLAN und Bluetooth stark optimieren. Mit dem Smart-Voice-Recorder SpeechAir zeigt Philips einmal mehr, dass neue Entwicklungen im Bereich der Diktiersysteme ebenfalls große Vorteile bieten.

Technische Quantensprünge zu machen ist heutzutage gar nicht so einfach, denn wirkliche Innovationen sind doch eher selten geworden. Das SpeechAir von Philips ist allerdings eine Ausnahme: Wie auch der FACTS-Test zeigt, hat das Unternehmen in diesem smartphoneähnlichen Gerät alle derzeit vorhandenen Technologien und Features vereint und ein kleines, gut aussehendes technisches Meisterwerk geschaffen.
Dass Philips mit seinen Diktierprodukten in der Lage ist, Sprache unkompliziert in schriftliche Dokumente umzuwandeln, steht völlig außer Frage – Tests der FACTS-Redaktion haben das längst belegt. Gerade erst in der Juni-Ausgabe haben die Redakteure den cloudbasierten Spracherkennungsservice SpeechLive auf Herz und Nieren überprüft und schlussendlich mit dem FACTS-Urteil „sehr gut“ bewertet.
Mit diesem und auch anderen Philips-Lösungen wie etwa SpeechExec Pro Dictate oder Produkten von Fremdanbietern (in Verbindung mit dem Software-Development-Kit) sowie mit der Integration in eine Spracherkennungssoftware lässt sich das SpeechAir perfekt kombinieren. Es bietet als Eingabegerät für Diktate die Möglichkeit, Sprachaufnahmen sofort in geschriebenen Text umzuwandeln.

VIELE NÜTZLICHE FUNKTIONEN

Aber nicht nur das: Da das SpeechAir über Wi-Fi- und Bluetooth-Konnektivität verfügt, erlaubt es dem Anwender, die aufgenommenen Diktate jederzeit zu versenden oder Daten zu empfangen. Ganz einfach lassen sich den Diktaten auch Bar- und QR-Codes oder Fotos hinzufügen: Das SpeechAir ist nämlich mit einer hochwertigen 5-Megapixel-Kamera ausgestattet. Die erweist sich als ein ganz großer Vorteil für Anwender in der Anwaltskanzlei oder im Krankenhaus, da sich Mandanten- und Patientendaten auf diese Weise direkt mit den Aufnahmen verknüpfen lassen. Eine weitere Besonderheit: Über die WLAN-Funktion kann der Anwender Voice-over-IP-Anrufe tätigen oder sogar E-Mails abrufen, verschicken oder auf den eigenen Kalender zugreifen.
Aus Datensicherheitsgründen ist der Google-Play-Store nicht vorinstalliert, trotzdem lassen sich auch die üblichen Smartphone-Apps auf dem SpeechAir installieren, indem der Anwender bestimmte Installationsdateien manuell auf das Diktiergerät kopiert. Philips übernimmt für die Funktionstüchtigkeit externer Apps allerdings keine Haftung.
An der Bedienung des SpeechAir gibt es nichts auszusetzen: Wer schon einmal ein Diktiergerät genutzt hat, wird sich sehr schnell zurechtfinden. Der bei einem Diktiergerät übliche Schiebeschalter an der Seite des Geräts ist selbstverständlich vorhanden und ermöglicht den gewohnten intuitiven Umgang wie mit einem gängigen Diktiergerät. Die integrierte Recorder-App bietet alle notwendigen Funktionen zum professionellen Diktieren. Die Installation und die Integration in die Philips-Lösungen liefen im Test völlig problemlos. Das Besondere: Der Anwender bekommt hierbei sogar Unterstützung durch den Philips-Fachhandelspartner, bei dem er das System gekauft hat. Hier wird ihm auch genau erklärt, wie sich das SpeechAir in seiner individuellen Umgebung am besten nutzen lässt.

SICHER IST SICHER

Die Qualität der verbauten Mikrofone wurde im FACTS-Test ebenfalls gecheckt. Hierfür wurde nicht nur „normal“ diktiert, sondern es wurden auch Gespräche in Meeting-Situationen mitgeschnitten und das sowohl bei geschlossenen als auch bei geöffneten Fenstern, wodurch der Lärm von Autos sowie Umweltgeräuschen deutlich zu hören waren. Das SpeechAir lieferte aus allen Gesprächen und Diktaten ein perfektes Diktierergebnis, das dann nach Wunsch über SpeechLive, SpeechExec Pro oder über eine andere Software weitergeleitet beziehungsweise weiterverarbeitet werden konnte. Der Grund für die kristallklaren Aufnahmen sind die drei integrierten Mikrofone: Das 360-Grad-Mikrofon ist bestens geeignet für das Aufnehmen von Diktaten und Meetings, das Richtmikrofon für laute Umgebungen (Hintergrundgeräusche werden herausgefiltert) und ein weiteres Mikrofon ist speziell für die VoIP-Telefonie gedacht.
Gerade beim Einsatz im medizinischen Bereich oder im Rechtssektor ist der Umgang mit vertraulichen Daten von besonders großer Wichtigkeit. Daher werden die Aufnahmen in Echtzeit mit dem Advanced Encryption Standard mit einer Schlüssellänge von 256 Bit (AES-256) verschlüsselt. Das garantiert höchste Sicherheit. Ebenfalls größte Sicherheit bietet auch der Touchscreen, der durch das verwendete Gorillaglas kratz- und stoßfest ist. Auch ein Sturz aus Schreibtischhöhe hat das SpeechAir beim Test nicht beschädigt. Zur Info: Das Diktiergerät erfüllt in diesem Punkt sogar die Vorgaben des US-Militärstandards.

Im Preis enthalten ist eine Dockingstation, über die das SpeechAir geladen wird und sich alle Aufnahmen schnell und einfach mit dem angeschlossenen PC oder dem Notebook synchronisieren lassen. Eine Übertragung ohne Computer ist ebenfalls möglich, da sich die Dockingstation direkt an ein Netzwerk anschließen lässt.

Klaus Leifeld

FAZIT

So geht perfektes Diktieren: Das Philips SpeechAir bietet professionellen Nutzern von Diktierlösungen eine ideale Kombination: Mit den Vorteilen eines Smartphones mit Touchscreen und eines Diktiergeräts, wie beispielsweise dem Schiebeschalter, bietet das SpeechAir einen hohen Bedienkomfort. Darüber hinaus reiht sich das Gerät nahtlos sowohl in die Philips-Lösungen für den Diktatworkflow als auch in das neueste Diktiersystem SpeechLive ein. Für Anwender anderer Diktierlösungen lässt sich das SpeechAir ebenfalls sehr gut einsetzen.

Produkt:

Produkt: SpeechAir
Beschreibung: Smart-Voice-Recorder
Anbieter: Philips
Preis: 699 Euro exkl. MwSt.
Kontakt: www.speechair.com oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Beurteilung

Testsiegel


Funktionalität: 6/6    
Handhabung: 6/6
Aufnahmequalität: 6/6
Datensicherheit: 6/6
Design: 5/6

Gesamtergebnis: sehr gut