Aktuelle Ausgabe

Inhaltsverzeichnis Ausgabe 9/2015

Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Inhalt 9/2015

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis der aktuellen FACTS-Ausgabe 9/2015. Einige ausgewählte Artikel sind auch online in dieser Rubrik veröffentlicht. Ein zweimonatiges kostenloses Probe-Abo von FACTS mit FACTS office können Sie hier direkt online bestellen.

AKTUELL

18 Wenn den Magistern das Latein ausgeht … Welche Rolle spielen Berater wirklich und was macht einen guten „Consultant“ aus?
28 Ethik oder Monetik? Ulrich Giesen, Geschäftsführer der SPECTRUM Computer-Systemhaus GmbH, klärt im Interview darüber auf, dass da, wo DATEV draufsteht, nicht immer DATEV drin ist.
34 Vorbereitung ist alles: Die Ausstattung aller Rechtsanwälte mit einem eigenen Postfach soll bis Januar 2016 erfolgen. Welche Vorbereitungen Kanzleien bereits heute treffen sollten, stand bei der Kundenveranstaltung „NoRA Impulse 2015“ im Mittelpunkt.

MYSTERY-SHOPPING

42 Aufgepasst! Es kann teuer werden, wenn die Preise für den Toner nicht verglichen werden und der Anwender „ahnungslos“ beim Händler oder in den Online-Shops der Hersteller kauft. FACTS machte die Probe aufs Exempel

ORGANISATION

62 IT- Partner reinsten Wassers: Insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen kommen Full-Service-IT-Dienstleistungen zugute. So auch dem Thüringer Trink- und Abwasserzweckverband Notter, der dank eines Partners mit tiefer Expertise sein Serviceprinzip auf ein neues Niveau heben konnte.

64 Recht eindeutig: Die Spezialisten der Kanzlei und Unternehmensberatung Buchalik Brömmekamp legen bei der Wahl eines Leasingpartners auf Eigenschaften wie Expertise und Beratungsqualität besonderen Wert.
66 Die Welt verbinden: Die Unternehmensgruppe Nippon Express aus Tokio bietet Logistiklösungen, um Menschen und Unternehmen grenzübergreifend zu verbinden, und vertraut hierzulande auf Systeme und Lösungen von Toshiba TEC.
68 Dokumentenaustausch auf digitalen Wegen: Handelspartner tauschen noch immer oft Papierdokumente aus. Dabei bringt der digitale Austausch jede Menge Vorteile: Abläufe werden schneller, sicherer und transparenter.
72 Zu einfach, um wahr zu sein: Die Steuerkanzlei dhmp hat gemeinsam mit Lösungspartnern ein System entwickelt, mit dem die Zeiten, in denen Mandanten ihre Belege in die Kanzlei bringen mussten, vorbei sind.
74 Nach allen Seiten abgesichert: Nur diejenigen Anbieter, denen eine nachhaltige Kundenbindung gelingt, haben auf dem von Konkurrenzkämpfen geprägten Druckermarkt gute Aussichten auf Erfolg. Ein kompetenter Partner bringt sie diesem Ziel ein gutes Stück näher.
76 Begrünungskonzepte: Die Entwicklung funktionaler sowie repräsentativer Lösungen steht bei der Planung für Objekteinrichtungen im Vordergrund. Doch auch Faktoren wie Raumklima, Regeneration und Ambiente finden verstärkt Berücksichtigung.
78 Maschinelle Unterstützung muss her: Noch immer muss jede Kanzlei und Sozietät nach wie vor Dokumente mit vertraulichen und sensiblen Informationen aus Sicherheitsgründen auf dem klassischen Weg versenden – also mit der Post.
82 Die Rechtswelt wird digital: Im Zuge der GoBD stellt die zunehmende Digitalisierung Kanzleien und Sozietäten vor die Aufgabe, im Umgang und bei der Aufbewahrung digital versendeter Rechnungen einige wichtige Aspekte zu berücksichtigen.
84 Die volle Kontrolle: Für verbesserte Prozesse rund um die Transaktionskommunikation in mittelständischen Unternehmen hat Pitney Bowes die neue RelayTM-Suite auf den Markt gebracht.
86 Hardware auf den Punkt gebracht: Auch für Kanzleien ist es heute unabdingbar, modernste Kommunikationssysteme zu nutzen. Vor allem das Zusammenspiel der einzelnen Bürogeräte mit der in der Kanzlei eingesetzten Anwaltssoftware nimmt stets an Bedeutung zu.
90 HERZlich willkommen: Das Hotel „Im Wasserturm“ in Köln bietet alles,  was Gästeherzen begehren … und sogar etwas, das sie vor dem Schlimmsten bewahren kann.
92 Effizientes Kanzleimanagement: Mit bizhub LEGAL bietet Konica Minolta eine Kombination aus einem speziell konfigurierten Multifunktionssystem, Dokumentenmanagement-Lösungen und IT-Services, die speziell auf die Standards der Branche ausgerichtet sind.

INTERIEUR

98 Anspruch stattgegeben: Seriös, edel und gediegen – das sind die Begriffe, die den meisten in den Sinn kommen, wenn sie an die Einrichtung von Juristenkanzleien denken.
100 Im Fluss der Arbeit: Moderne Steh-Sitz-Arbeitsplatzsysteme tragen dazu bei, mehr Dynamik in den Arbeitsalltag von Juristen, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern zu bringen und damit tägliche Arbeitsabläufe zu unterstützen.
102 Schwarz auf weiß: Die Nowy Styl Group hat gemäß den G4-Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) einen Nachhaltigkeitsbericht erstellt.  
104 Ins rechte Licht gerückt: „Gut Recht bedarf guter Hilfe“ – auch wenn dieses deutsche Sprichwort sicherlich keine Arbeitsplatzleuchten im Sinn hatte, so können sich diese aber für Juristen als große Hilfe für ihre Tätigkeiten erweisen.
106 GRÜNdlich durchdacht: Der TaunusTower in Eschborn erhielt 2013 nach umfassender Sanierung eine neue Ausstattung und Technik und stellt seinen Mietern seitdem eine effiziente Büroumgebung nach Maß bereit.
108 „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein“: Büromöbel online zu kaufen – diese Tendenz wird sicher noch stärker zu beobachten sein. Davon profitieren will auch Holger Herbst, CEO und Gründer der Online-Plattform protremo.com, die im Januar 2015 an den Start ging.
110 Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance … Deshalb legen Kanzleien wie Horstmann und Meger aus Bad Oeynhausen auch großen Wert auf eine qualitativ hochwertige Möblierung mit ergonomischen Bürodrehstühlen und Besuchersesseln.
114 Auf den Arm genommen: Der Einsatz eines flexibel verstellbaren Monitorarms kann einen Beitrag dazu leisten, eine inkorrekte Körperhaltung zu verhindern und damit einen Bildschirmarbeitsplatz nach ergonomischen Gesichtspunkten zu gestalten.
116 Damit Entscheidungen richtig sitzen: Für den Verlauf eines Projekts oder das Image einer Kanzlei oder einer Sozietät gibt es nichts Effektiveres als Besprechungen, an die sich alle Teilnehmer gerne erinnern.
118 Näher am Kunden: Steh-Sitz-Arbeitsplätze, Loungebereiche, Meetingräume oder das Home-Office – Scandinavian Business Seating zeigt im Düsseldorfer Medienhafen ein vielseitiges neues Showroom-Konzept.
120 Must-have für Meetingräume: Heute Verhandlungen mit Kunden, morgen die Besprechung mit den Mitarbeitern, später Teamarbeit an einem großen Projekt – der Konferenzraum wird vielfältig genutzt. Eine entsprechend flexible Nutzung erlaubt das Tischsystem Synapso von Mobica+.
124 Stilvoll, elegant, kreativ: Ein repräsentatives Erscheinungsbild der Einrichtung ist für Kanzleien, Sozietäten oder Unternehmen, die regelmäßig Mandanten und Kunden in den eigenen Räumlichkeiten empfangen, ein nicht zu unterschätzender Faktor.
126 Von wahrem Glanz und inneren Werten: Gehobene Ansprüche in der Chefetage erfüllt ANTEO ALU, die neue Drehstuhl- und Konferenzserie aus dem Hause KÖHL, allemal.

MEDIZIN UND GESUNDHEIT

130 Mit allen Wassern gewaschen: Anwendungen wie Wassergüsse oder Wassertreten werden bei der Behandlung zahlreicher Erkrankungen schon lange praktiziert – richtig bekannt wurden sie erst durch Sebastian Kneipp.

TESTS

16 Samsung ProXpress C2680FX und MFP ProXpress M4080FX: Ein ungleiches Paar
56 Kyocera ECOSYS P6035 und ECOSYS P6130cdn: Druck dich grün!
58 Agfeo ST 22 IP: Gebündelt auf das Wesentliche
94 Francotyp-Postalia PostBase Mini: Zeit gewinnen
96 Olivetti d-Color MF3504: Der digitale Kanzleihelfer
128 Lexmark CX410de: Vielseitig, schnell und farbtreu

ARENA

46 Diktiergeräte für die Spracherkennung: Am Anfang war das Wort

ANWENDERTESTS

134 Frama Frankiersystem Matrix F22: Hohe Standards
136 SITAG Bürodrehstuhl SITAGTEAM: Auf Anhieb begeistert

 

4 In eigener Sache
162 Impressum

Foto: iStockphoto LP