Aktuelle Ausgabe

Inhaltsverzeichnis Ausgabe 10/2015

Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Inhalt 10/2015

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis der aktuellen FACTS-Ausgabe 10/2015. Einige ausgewählte Artikel sind auch online in dieser Rubrik veröffentlicht. Ein zweimonatiges kostenloses Probe-Abo von FACTS mit FACTS office können Sie hier direkt online bestellen.

ARENA

14 Kaum zu glauben! Die FACTS-Redaktion hat die Bürodrehstühle „X-7C“ aus dem Hause XORA, der über die Discounterkette XXL verkauft wird, und den „Sitness Profi 200“ von Topstar in die Arena gestellt.
18 Damit Ihnen ein Licht aufgeht: Die richtige Schreibtischlampe erleichtert die tägliche Büroarbeit. Um den richtigen Lichtspender für den Arbeitsplatz zu finden, verglich FACTS vier Design-Schreibtischleuchten
miteinander.

MYSTERY-SHOPPING

24 Machen Sie mehr aus Ihrem Typ! Was mit einer fiktiven Ausschreibung zur Ausstattung eines Redaktionsbüros für 20 Personen begann, endete nicht nur mit einem überzeugenden Angebot der Beck Objekteinrichtungen GmbH & Co. KG aus Essen, sondern auch mit einer exemplarischen Ausstattung
eines Doppelbüros.

BRANCHE

30 „Sicher wie ein Brief, schnell wie eine E-Mail“: Verbindlich, vertraulich und rechtssicher – welches Potenzial die De-Mail gerade auch mittelständischen Unternehmen bietet und welche Bedenken sich rund um die De-Mail entkräften lassen, das erläutert Sven Meise, Vorstand Mail Services und Software der Francotyp-Postalia Holding AG.
34 So geht arbeiten heute: Besucher für ein gesundes und sicheres Arbeiten zu sensibilisieren und ergonomische Arbeitsplatzlösungen ganz konkret zu veranschaulichen – das ist das Ziel der Sonderschau der diesjährigen A+A-Fachmesse „Workplace Design“.
38 Vertane Chancen: In der neuen Arbeitskultur spielt die Generation, die heute ins Berufsleben eintritt, eine wesentliche Rolle. Laut einer von Sharp Europe veröffentlichten Studie schaffen es kleine und mittelständische Unternehmen jedoch nicht, junge Mitarbeiter anzusprechen.
40 Alles rund um den Brief: Andreas Waibel, Global Supplies Director & Supplies Director CE SMB bei Pitney Bowes, erläutert das Gesamtkonzept der Kernbereiche Post- und Versandlösungen und die Vorteile, die Pitney Bowes seinen Kunden damit ermöglicht.
44 Wer das Morgen nicht bedenkt … Technologien, die Abläufe weitgehend automatisieren und Wissensarbeiter entlasten, sind für diese heute selbstverständlich. Über die Herausforderungen, die der Wandel der Arbeitswelt mit sich bringt, und darüber, wie Unternehmen sich darauf vorbereiten, äußern sich Mark Schulte, Consultant bei IDC, und Kurt Berthold, General Manager Consulting & Solution Experts CSE der TA Triumph-Adler GmbH.

PRAXIS

46 Ein Paradies für „Morganeers“: Als offizieller Vertragshändler der Morgan Motor Co. und Werkstattspezialist hat sich die Firma Flaving im Laufe ihres Bestehens zu einem zuverlässigen Ansprechpartner und Rundum-Dienstleister für alle Liebhaber der britischen Kultmarke entwickelt.
48 Auf der sicheren Seite: Studien belegen, dass die Mehrzahl deutscher Firmen und Institutionen Papierdokumente als großes Risiko für die Informationssicherheit betrachtet und Probleme mit deren Umgang hat. Die Kompetenzkampagne „Ich schütze Daten!“ räumt gezielt mit den Gefahren auf und informiert über die Notwendigkeit des Datenschutzes.
52 Wunschperformance mit System: Ergonomie, Workflow und Produktivität in der Poststelle optimieren, dadurch Zeit und Geld sparen und nebenbei noch ein freundliches Ambiente schaffen. Geht das? Und ob!
54 Klare Kennzeichnung: Für die zuverlässige Kennzeichnung von Waren sind spezielle Drucker erforderlich, die unterschiedliche Arten von Etiketten bedienen können, die lange halt- und lesbar sind. Die Carl Cloos Schweißtechnik GmbH nutzt deshalb besondere Thermodrucker, die das Unternehmen über die PFB GmbH bezogen hat.
56 Heute schon abgesichert für morgen: Jederzeit prüfen zu können, ob im Büro oder in der Fabrik alles in Ordnung ist – diese Möglichkeit bieten moderne IP-gestützte Anlagen für die Fernüberwachung. Die digitalen, vollständig vernetzten IP-Systeme haben viele Vorteile und bieten dem Anwender ein hohes Maß an Zukunftssicherheit.
60 Das Gesamtpaket muss stimmen: Anwender haben hohe Ansprüche an ihre Dienstleister: Kosten, technische Features, einfache Bedienung und Aftersales-Support – das Gesamtpaket aus Produktlösungen und Service ist es, was heute über eine langfristige Geschäftsbeziehung entscheidet.

SPECIAL BÜROMÖBEL

Titel
64 Krankmacher Großraumbüro? Vernetzt, mobil, global und vielseitig: Das ist die Arbeit, wie wir sie heute kennen. Und nicht zuletzt ist sie komplexer geworden. Somit stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Organisation und ihre Abläufe an neue Kommunikations- und Arbeitsformen anzupassen. Es gilt, Bürolandschaften zu schaffen, die den Workflow der neuen Arbeitswelt bestmöglich unterstützen.

BRANCHE
76 Dreister Ideenklau: Wenn edle Designermöbel mit vergleichsweise kleinen Preisen locken, sind Schnäppchenjäger auf der Pirsch – nach dem Motto: „Warum nicht sparen, wenn möglich?“ Doch Vorsicht: Imitate tauchen vermehrt auf dem Markt auf und richten auch bei Herstellern und Designern einen großen Schaden an.
86 Fit für die Zukunft: Unternehmen müssen digitale Trends kennen und verstehen: Was können Sie konkret tun, um die digitale Revolution auch zu Ihrem Vorteil zu nutzen? Antworten auf diese Frage will Andreas Tuschen, Geschäftsführer der Connect Sense GmbH & Co. KG und zertifizierter Master of Future Administration (MFA) des Zukunftsinstitutes, mit seinem Vortragsprogramm „Führung von Digital Natives – Arbeitswelten der Zukunft“ geben.
88 Das bringt Schwung ins Büro: Sitzen wird für eine Vielzahl von Krankheitsbildern verantwortlich gemacht. Deshalb wird die Bewegung im Büro immer wichtiger. Das hat CEKA früh erkannt und ist Pionier bei der Produktion und Vermarktung von elektromotorisch höhenverstellbaren Sitz-Steh-Tischen.
90 Think global! C+P Möbelsysteme, führender Einrichtungshersteller für Stahlmöbel, kann Wachstum auf internationalen Märkten verzeichnen.
Tobias Walter, COO, Leitung Vertrieb und Marketing bei C+P Möbelsysteme, erläutert, welche Projekte im außer-
europäischen Ausland besonders im Fokus stehen und welche Schwerpunkte C+P in Europa derzeit verfolgt.    
92 Nowy Styl Group kauft Sitag: Die Nowy Styl Group, eines der führenden Unternehmen auf dem europäischen Markt für Büromöbel, akquiriert die Schweizer Gesellschaft Sitag AG. FACTS führte zu diesem Thema mit dem CEO der Sitag AG Toni Lee ein Interview.
96 Ein abwechslungsreicher Weg: „Das Erreichen von Bestleistungen ist unsere Antriebskraft“ – nach diesem Credo arbeitet das Unternehmen Interstuhl seit mehr als 50 Jahren unermüdlich für das Wohlbefinden und den Erfolg seiner Kunden.
100 Akzeptanz und Design für Vielfalt: Flexible und funktionale Umgebungen zu schaffen, in denen der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen und Aufgaben im Mittelpunkt steht – das ist das Ziel des ganzheitlichen Konzepts „Next Office“ von Kinnarps. Peter Knecht, Manager International Concept Sales, erläutert diesen Ansatz.
104 Stühle und Gefühle? Das Unternehmen Mauser Sitzkultur will künftig den Weg hin zu einer emotionaleren Ansprache seiner Zielgruppen gehen. Schließlich spielt die Identität einer Marke eine wichtige Rolle für Erfolg und damit Wertschöpfung, so das Credo des Herstellers.
106 Wenn der Markt „HURRA“ schreit … … dann ist einem eine Innovation geglückt, meint Axel Spetzger, Vertriebsleiter und Ergonomie-Coach bei der KÖHL GmbH, und erläutert für FACTS die Besonderheiten des Luftkissens „Air-Seat“.
108 Neue Chancen: Mit seiner neuen Marke „Sedus ergo+“ will Sedus seine Kompetenz im Bereich der die Gesundheit erhaltenden Produkte weiter unterstreichen und fördern.
110 „Quelle der Inspiration und Zufriedenheit“: Für die Gestaltung von Büroumgebungen sind flexible und funktionelle Varianten gefragt. Welche Ansätze König + Neurath als Hersteller dafür bietet, erläutert Dr. Annette Seidenberg, im Unternehmen verantwortlich für Produktmanagement und Marketing.
114 Denkfabrik mit Werkstattcharakter: Gute Ideen sind der Schlüssel zum Erfolg. Und deshalb setzt das neue SAP Innovation Center unter anderem auf eine analoge Arbeitsweise in einem kreativen und offenen Umfeld, das durch eine moderne Architektur und flexible Möblierung geprägt ist.

PRAXIS
116 Offen für Open Space? Mit offenen Bürolandschaften verbinden Unternehmen in der Regel Kostenvorteile und eng zusammenarbeitende Teams –
Mitarbeiter dagegen meist Ablenkungen und Entzug der Privatsphäre.
118 Wechselhafte Aussichten: Vor allem in Meetings fördert der kontinuierliche Wechsel von Steh- und Sitzpositionen nicht nur die Gesundheit, sondern steigert ebenso die Kreativität und Leistungsfähigkeit der Teilnehmer.
122 Den Code entschlüsselt: Nicht weniger, als den Bewegungscode des modernen Büroarbeiters zu entschlüsseln, hatte sich der Büromöbelhersteller Haworth zum Ziel gesetzt. Die Erkenntnis: Extreme Sitzpositionen und Haltungswechsel im Büro erfordern die bestmögliche Unterstützung.
124 Cross Office statt Zellenbüro! Die flexible und kreative Büroarbeit mit einer freien Einteilung von Arbeitszeit und dem jeweiligen Arbeitsort wird mehr und mehr zur Norm. Das erfordert Zonen, die administratives, fokussiertes Arbeiten und kollaborative, kommunikative Tätigkeiten bestmöglich unterstützen.
126 Neuer FarbSTOFF: Seit August 2015 bietet die Stuhlmanufaktur Westaro all ihre Stuhlserien mit einer großen Auswahl neuer Stofffarben und -qualitäten an.  
128 Moderner denn je: Für die Arbeitswelt von heute werden Büromöbel und Arbeitsmittel benötigt, die so flexibel und beweglich sind wie die Mitarbeiter selbst und hohe Ansprüche an Form, Funktionalität und Qualität erfüllen.
130 Ein Blick für Ästhetik: Wenn ein Institut wie das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik sich mit den Grundlagen ästhetischer Empfindungen auseinandersetzt, erwartet man zwangsläufig, dass vor allem auch das Aussehen und die Wirkung der Möblierung sehr wichtig sind.

FINANZEN UND STEUERN

62 Bevor Sie sich etwas Schönes einbrocken: Nicht selten sorgen sie für Zoff zwischen Vermieter und Mieter: Von Schönheitsreparaturen ist die Rede. Um eventuelle Konflikte von vornherein zu vermeiden, tun alle an einem Mietverhältnis Beteiligten gut daran, mit der aktuellsten Rechtsprechung vertraut zu sein.

MEDIZIN UND GESUNDHEIT

132 Schlaf oder stirb: Der Schlaf beeinflusst Gewicht, Appetit und Lebensdauer. Für Wohlbefinden und dauerhafte Leistungsfähigkeit ist er ausschlaggebend.

TESTS

136 Kyocera ECOSYS M6035cidn/M6535cidn: Zwei für alle Fälle
138 Rohde & Grahl vote: Kleine Dinge, die einen großen Unterschied machen
140 mdi & NoRA mail-Schutz.de: Einfach und sicher verschlüsselt
142 Dauphin speed-o: Next Generation
144 Kyocera Torque: Ein ganz harter Brocken
146 Fröscher sona und sonatec: Gute Einstellung!
148 Toshiba e-STUDIO305cp/ e-STUDIO305cs: Farbe weckt die Geister

OUT OF OFFICE

150 Feierabend mit Martin Sesjak, Geschäftsführer der Coffee at Work GmbH & Co. KG

4 In eigener Sache
170 Impressum

Foto: iStockphoto LP